Einzigartige Gesichter

 

face the dragon

face the dragon von hafual auf Flickr ©

four loving brothers

four loving brothers von hafual auf Flickr ©

island of love

island of love von hafual auf Flickr ©

crossroad of strangers

crossroad of strangers von hafual auf Flickr ©

Gesichter von Hà Nội. Einer Großstadt, die mit keiner anderen Stadt der Welt vergleichbar ist. Einer Großstadt, in der die Gassen der Altstadt am Abend um 20:00 Uhr so voll sind, dass sogar die Roller einen Bogen um die Menschenmassen machen müssen. Einer Großstadt, die eine wunderschöne Altstadt mit kleinen Restaurants im zweiten Stock besitzt. Einer Großstadt, in der nur wenige Europäer wirklich länger leben könnten. Einer Großstadt, die ganz klar zwischen Touristen und Einheimischen trennt. Einer Großstadt, die erst vor drei Dekaden zur Hauptstadt eines Landes geworden ist, das den hektischsten und doch freundlichsten Menschen gehört, die ich in meinem Leben kennenlernen durfte.

 

Nachdem drei Viertel des heutigen Tages für die weitere Planung der Reise nötig war (die erste wirkliche Reiseplanung überhaupt, denn so langsam beginnt das letzte Drittel der Reise; das Ergebnis wird allerdings noch nicht verraten :)), bin ich zu einer Fototour mit dem Thema “Gesichter von Hà Nội” aufgebrochen, um die vielen Seiten dieser Großstadt darzustellen. Dieses Thema habe ich in Gedanken von Portraitaufnahmen der Leute, über die Architektur der zum Teil sehr heruntergekommenen Häuser und die unglaubliche Unruhe in dieser Stadt, bis hin zu Aufnahmen von vollgepackten Rollern im Verkehr gesponnen. Allerdings hat mir dann sehr schnell das schlechte Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich konnte das Thema leider nur ca. eine Stunde anschneiden und vier Bilder fotografieren.

 

Entstanden ist das Bild “face the dragon” an einem kleinen See mitten in Hà Nội, an dem heute irgendein Straßenfest veranstaltet wurde. Der Mann im Bild nimmt gerade Augenkontakt mit einem Drachen auf – ein sehr weit verbreitetes Symbol, welches ganz Vietnam prägt. Der Drache ist auch ein absolut unverkennbares Gesicht dieser Stadt.
Das Bild “four loving brothers” zeigt ein anderes typisches Gesicht: das Familienleben in einem Restaurant für Touristen. Ganz typisch arbeitet die ganze Familie in einem solchen Restaurant zusammen: in der Küche, als Gästeeintreiber, als Bedienung oder als Allroundtalent für all diese Aufgaben.
Ebenso am See habe ich das Bild “island of love” aufgenommen – die romantische Seite der Stadt. Direkt neben tausenden Rollern und einer Lautstärke wie in einem Fußballstadion (Hupen, extrem laute Lautsprecherdurchsagen, Hupen, Musik von allen Seiten, Hupen) genießen die Paare am See trotzdem die Zweisamkeit.
Und für “crossroad of strangers” habe ich bestimmt zehn Minuten vor dem Zebrastreifen gekniet. Das Bild war nur möglich, weil die Straße für das Straßenfest für Fahrzeuge gesperrt war. Auf dem Zebrastreifen sammelt sich langsam der Matsch vom leichten, kaum spürbaren Regen, der die Stadt den ganzen Tag in eine graue Hülle gelegt hat. Im Matsch auf dem Streifen sind die Fußabdrücke der vielen verschiedenen fremden Menschen zu erahnen und die Schatten rechts im Bild stellen deren Anonymität dar. “crossroad of strangers” steht sinnbildlich für eine Großstadt, die so unpersönlich und doch gleichzeitig so intim ist, wie keine andere Stadt die ich bisher kennengelernt habe.

Hier ist dieser Artikel entstanden: Hanoi, Hanoi, Vietnam.

1 Kommentar zu "Einzigartige Gesichter"

Hinterlasse eine Antwort