Spielwiesn

 

arise to the gods

arise to the gods von hafual auf Flickr ©

it's a long walk

it’s a long walk von hafual auf Flickr ©

white in black

white in black von hafual auf Flickr ©

energetic read

energetic read von hafual auf Flickr ©

footsteps to a different world

Bavarian proud

Bavarian proud von hafual auf Flickr ©

Where to go?

Where to go? von hafual auf Flickr ©

Mother Hulda

Mother Hulda von hafual auf Flickr ©

Mitten in München findet man etwas, das viele Münchner nur von ganz bestimmten und sich jährlich wiederholenden Zeiten des Jahres kennen. Denn beim Tollwood im Winter oder auf der Wiesn im Spätsommer war schon jeder, der in München lebt. Aber wer hat die Wiesn schon einmal besucht, wenn so gar nichts darauf aufgebaut ist? Ich war in der vergangenen Woche da und war wirklich überrascht, wie belebt und schön dieser Platz ist.

 

Die Theresienwiese ist wirklich groß. Man braucht gut und gerne 10 bis 15 Minuten, um sie einmal zu Fuß zu überqueren (“it’s a long walk“). Und am vergangenen Dienstag habe ich erst so richtig registriert, dass dieser Platz als kleiner Vergnügungspark für Fußgänger, kleine Familien und Kids dient. Die Menschen gehen spazieren (“arise to the gods“), skaten im Skatepark im Zentrum, können mitten in der Großstadt abschalten und alleine für sich sein (“white in black“), genießen ein Buch mit einem Feierabendbierchen (“energetic read“), fühlen sich neben dem stressigen Alltag ein bisschen wie in einer anderen Welt (“footsteps to a different world“) und lassen mit der guten alten Bavaria den sonnigen Tag ausklingen (“Bavarian proud“). An einem warmen Frühlingstag ist es wirklich richtig entspannend über die große “Wiese” zu laufen, denn hier gibt es genug Spielplatz für alle.

 

Und so bietete die Wiesn auch ohne Bierzelte eine perfekte Kulisse für die erste planlose aber richtig lustige Fototour mit Alex (“Where to go?“). Zwei Stunden auf der Theresienwiese im Frühling mit der Kamera in der Hand bieten wirklich komplette Entspannung. Es ist so ruhig wie in einem kleinen Dorf – nur auf dem Land ist es noch ländlicher (Frau Holle: “Mother Hulda“).



Hier ist dieser Artikel entstanden: Munich, Bayern, Germany.

10 Kommentare zu "Spielwiesn"

  1. Hey Michi,
    die Bilder sind sehr cool geworden. Fehlt nur noch mein Gullivers Reisen Bild ;). Hat echt Spaß gemacht! Danke für die Tipps und fürs Model-Liegen. ;) Bis zum nächsten Mal!
    LG
    Alex

  2. Hallo Michi,

    tolle Fotos.Ich weiß, was du meinst. Meine Lehrstelle war damals (vor vielen, vielen…Jahren) in der Radlkoferstr.und ich war auch erstaunt, die Wiesn das erste Mal “leer” zu sehen oder auch wie lange es dauert, bis das Oktoberfest auf- und dann wieder abgebaut ist. Ich mag München auch, aber nur als Besucher und bin immer wieder froh, in unser schönes “Duaning” zurück zu kommen.

    Viel Spaß noch Angela

  3. Hi Alex,

    :) das Wetter spielt keine Rolle. Ich habe genug Ideen für schlechtes Wetter! Bis nächste Woche.

    Michi

  4. Hi Angela,

    danke!
    Ja, München ist wirklich schön. Deswegen freue ich mich auch wieder darauf so richtig hier zu leben. Die Wohnung wächst jeden Tag und wird immer gemütlicher – bald ist alles eingerichtet.
    Aber Du hast auch bei Duaning Recht – es ist einfach wunderschön und ich genieße jede Sekunde in der Heimat. Ich freue mich schon auf Ostern und einige Fotosessions in der LL-Region über die Feiertage. :)

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    Michi

  5. Hi Dad,

    da hast Du allerdings Recht! :)
    Ich warte auf Markus und hoffe, dass er über Ostern einen ganzen Tag für mich Zeit hat. Aber dann!

    Michi

Hinterlasse eine Antwort